logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Tagesbericht vom 05.08.2017

Bezirksmeisterschaft

Feuerstutzen in Bad Tölz

Unter der Leitung des 2. Bezirkssportleiters Gregor Liebe wurde die oberbayerische Meisterschaft mit dem Feuerstutzen ausgetragen. Seit vielen Jahren wird in diese Meisterschaft im Rahmen des Hans Zantl/Heinrich Schwarzmayr Schießens bei der FSG Bad Tölz ausgerichtet. Die Schützen erhalten hier keine Nadeln der Bezirksmeisterschaft sondern Hutnadel als Ehrung, sowie Urkunden.

In sechs Klasen traten die Schützen mit dem Feuerstutzen an. In der Schützenklasse war mit 271 Ringen, dem insgesamt besten Ergebnis aller Teilnehmer, Franz Peyer von der SG 1875 Krün erfolgreich. Thomas Huß aus Fridolfing folgte mit 252 Ringen auf Platz Zwei vor Hannes Oswald von der SSA Gaißach mit 247 Ringen.

In der Damenklasse setzte sich mit 243 Ringen Christa Brixner vom SV Seerose Baierbach mit 243 Ringen an die Spitze. Platz zwei ging mit 231 Ringen an Karin Brey von der FSG Oberammergau. Cornelia von Cube von der FSG Bad Tölz errang mit 221 Ringen den dritten Platz.

In der Altersklasse setzte sich mit 268 Ringen Kurt Berger von Römerstoaner Straßlach durch. Fritz Fischer von der SG Bavaria Maisach lag mit 263 Ringen auf Platz zwei und Max Weinhart wurde in dieser Klasse mit 240 Ringen Dritter.

Bei den Senioren gab es zwei Klassen und mit 258 Ringen gewann Otto Huß von den Altschützen Fridolfing den Meistertitel bei den Senioren 1. Knapp dahinter mit 256 Ringen folgte Sepp Schuster von Eintracht Halfing. Auch der Dritte Nikolaus Kratz von der SG Sailgrub hatte mit 253 Ringen nur einen knappen Rückstand. Die Seniorenklasse 2 gewann mit 237 Ringen Johann Huber von den Hubertusschützen Kay-Lederen vor Peter von Cube mit 223 Ringen.

Zudem gab es bei dieser Meisterschaft eine Veteranenklasse. Hier war mit 258 Ringen Josef Jäger von Frohsinn Denklingen erfolgreich. Er verwies Franz Huber von den Hubertusschützen Kay-Lederen mit 247 Ringen auf Platz zwei und Siegfried Berger von Römerstoaner Straßlach mit 236 Ringen auf Platz zwei.

Es war ein gemütlicher Abend den die Schützen zuerst wegen der sehr warmen Temperaturen auf der Terrasse verbrachten und anschließend im Schützenheim nicht nur ihre Hutnadeln der Bezirksmeisterschaft sondern auch die Preise für die Erfolge beim Hans Zantl/Heinrich Schwarzmayr Schießen entgegennehmen konnten.

Es war eine kleine aber feine Siegerehrung die der stellvertretenden Bezirksschützenmeister Stefan Fersch und Bezirksschriftführerin Gabriele Gams im Schützenheim im Schützenheim der kgl. priv. FSG Bad Tölz durchführen durften. Zum Abschluss gab es ein schönes Gruppenbild der diesjährigen Bezirksmeisterschaft bei einbrechender Dunkelheit.

Zudem hatten sie die Ehre den neuen Bezirks-Weitwaffenkönig zu proklamieren. Mit einem 950,4 Teiler ließ sich Alfred Kreuzer von der FSG Bergen freudestrahlend mit der schönen Schützenkette schmücken. Er konnte gar nicht fassen dass ihm dieser Königsschuss gelungen war. Platz zwei errang mit einem 1056,0 Teiler Sabine Deimhard von der SG Eurasburg. Mit einem 1529,0 Teiler lag Konrad Anfang von der FSG Traunstein auf Platz drei der Königswertung.

 

Wer gerne ein Bild dieser Meisterschaft möchte, wendet sich bitte per Mail an:

gabriele.gams@weihenstephan.org

 

Bis dahin wünschen wir allen Mitarbeitern und Schützen eine schöne Zeit, bei allen Wettkämpfen „Gut Schuss“ und bleibt vor allem alle gesund.

Auf ein Wiedersehen, bei anderen Meisterschaften, Veranstaltungen oder

spätestens bei der Bezirksmeisterschaft 2018

 

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower