logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Tagesbericht von 06.05.2018

Sechster Tag der Bezirksmeisterschaft

Das schöne Wetter bleibt uns treu, es ist wieder ein strahlender Tag auf der Anlage und wieder können alle Siegrehrungen draußen stattfinden. Nur der Wind bläst manchmal etwas heftiger über den Platz. Lange dauert vor allem die letzte Siegerehrung da die Großkaliberschützen zwei Disziplinen hintereinander geschossen haben und dazwischen keine Siegerehrung möglich war. So waren, wie ich es gerne nenne, bei den anderen Siegerehrungen „Salutschüsse“ aus der Pistolenhalle zu hören.

Gleich die ersten auf dem Siegerehrungsplatz waren die Schüler und es herrschte ein Fotografenaufgebot fast wie auf den roten Teppichen der Welt. Die jungen Schützen wussten schon gar nicht mehr in welche Richtung sie zuerst schauen sollten. Die SG Lenbach Schrobenhausen gewann mit der Mannschaft. Bei den Schülern ging der Sieg an die Forstschützen Ebersberg. Bei den Schülerinnen gewann mit Sonja Böck die Bezirksjugendkönigin 2017 den Meistertitel.

Der KK 3 x 40 Dreistellungskampf der Junioren war fest in der Hand der SG Wilzhofen die alle drei möglichen Titel abräumten. Die Brüder Ulbrich waren hier erfolgreich.

Beim KK 100m-Schießen gewann die FSG Ruhpolding einen weiteren Titel bei den Herren III. Mit Siegfried Bernert und Anton Eisner waren in der Einzelwertung keine unbekannten Schützen erfolgreich. Die Siege in den Klassen der Körperbehinderten gingen an Georg Harthan und Ludwig Oberndorfer.

In der Jugendklasse mit dem Luftgewehr waren die Schützen der SSG Mittelbayern eine Klasse für sich. Bei den jungen Damen schoss Luna Troppmann mit 391 Ringen ein tolles Ergebnis.

Beim KK-Liegendkampf der Herren IV siegte die FSG Rosenheim mit der Mannschaft und in der Einzelwertung feierte die SG Waldeslust Lappach einen Doppelsieg durch Simon Deml und Josef Haberl.

Eine weitere Domäne der HSG München war die Freie Pistole Auflage, hier räumten sie alle Titel ab.

Die Seniorenklasse III, IV und V schossen mit KK 100m ihre letzte Auflagedisziplin. Mit der Mannschaft gewann den Mannschaftswettbewerb und Wilfried Riedel beschloss die Meisterschaft mit zwei weiteren Titeln. Martin Krafcsik, Gabriele Bürgermeister, Oskar Knoll, Anna-Elisabeth Schmid und Renate Pfaffenberger freuten sich über die letzten Auflage-Meistertitel.

Gleich zwei Siegerehrungen standen am Ende des Tages für die Großkaliärberschützen auf dem Programm. Und hier hätte man im Mannschaftswettbewerb des Sportrev. 357.mag und Sportrev. 44.mag die gleichen Siegerbilder der Mannschaften verwenden können. Die Reihenfolge war mit der FSG Schrobenhausen auf Platz eins und drei und den Sportschützen Altötting-Burghausen in beiden Disziplinen gleich. Als großen Sieger konnte man in diesen Disziplinen Erich Heckmeier bezeichnen, er räumte zwei Mannschafts- und zwei Einzeltitel ab. Die beiden Einzeltitel gewann er mit großem Abstand. Die Titel in der Herrenklasse III gingen an Johannes Reil und Stefan Groll. Die Herrenklasse IV entschied mit dem Sportrev. 357.mag Erich Bottesch für sich und er wurde in der anderen Disziplin Zweiter. Hier gewann Heinz Gruber.

Damit ging das zweite lange Wochenende zu Ende und man mag es kaum glauben, dass bereits mehr als die Hälfte der diesjährigen Meisterschaft vorbei ist.

Die Bilder sind auf der Bezirkshomepage unter den Bildergalerien oder Bilder.bezobb.de abrufbar

Hinweis:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden keine Bilder der Schüler- und Jugendklassen veröffentlicht

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower