logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Tagesbericht von 12.05.2018

Siebter Tag der Bezirksmeisterschaft

War das Wetter letztes Jahr ein Trauerspiel ist es dieses Jahr umso besser. Auch am letzten Wochenende bleibt uns die Sonne treu und die Siegrehrungen finden draußen statt.

Erstmals wird in diesem Jahr die Disziplin Unterhebelgewehr C in Hochbrück geschossen. Der Wettkampf wird in der Finalhalle ausgetragen. Siegreich war wie im letzten Jahr die FSG Isen. Auch der Einzelsieg ging durch Korbinian Niedermeier nach Isen.

Einmal mehr war die HSG München im Pistolenbereich erfolgreich. Zwei Mannschaften des Vereins waren mit der Luftpistole bei den Junioren erfolgreich. Die Einzeltitel gingen an den SV Parsberger Alling durch Julian Böhner und David Probst an die SG Ammersee Utting.

Fest in Rosenheimer Hand war die Alters- und Seniorenklasse mit dem Zimmerstutzen. Die Mannschaft gewann den Titel und bei den Senioren gab es einen Doppelsieg. Mit Christian Zangl gewann in der Altersklasse ein sehr bekannter Schütze der meist vorne zu finden ist in den Ergebnislisten. Bei den Herren war der SSV Pfaffenwinkel erfolgreich. Im Einzel konnte sich Stefan Strauß deutlich durchsetzen.

Beim Zimmerstutzen gibt es seit diesem Jahr keine Damenklassen mehr. Die Herrenklassen sind hier jetzt gemischt wie beim KK 100m-Schießen. So waren bei den drei Siegermannschaften auch zwei Damen mit dabei. Siegreich mit der Mannschaft war die FSG Ruhpolding. In den Einzelwertungen lagen zwei bekannte Titelsammler mit Christian Zangl und Gerhard Zierer an der Spitze.

Schön ist das es heute viele Siegerehrungen sind, jedoch immer kurze mit maximal zwei Disziplinen.

Mit der Zentralfeuerpistole 30.38 lag mit der Mannschaft die FSG Landsberg an der Spitze. Erich Käser für den PSV Dachau den Sieg in der Herrenklasse I. Franz Zehetmair gewann überlegen die Herrenklasse III.

Auch in der Damenklasse III mit der Luftpistole setzte die HSG München im Mannschaftswettbewerb ihre Erfolgsserie fort. Im Einzel gewann bei den Damen III Monika Schiller den Titel. Krystyna Grüner siegte bei den Damen IV.

In den Körperbehindertenklassen wurde mit dem Zimmerstutzen geschossen. Hier bot sich ein ähnliches Bild wie in den Tagen zuvor. Siegreich waren Georg Harthan und Ludwig Oberndorfer.

Bei der BSSB-Kombi gab es ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus Burghausen und Schrobenhausen. Diesmal lagen die Mannschaften aus Burghausen auf den Plätzen eins und drei und Schrobenhausen auf Platz zwei. Im Finale der besten acht Schützen setzte sich Konrad Jetzelsperger von Altötting-Burghausen durch.

Die Luftpistolenwertung der Jugend gewann Alpenblick Beyharting. Die Einzelwertung ging an Markus Glaser und Nina Adels.

Eng war die Entscheidung in der Mannschaftswertung mit dem Zimmerstutzen. Die SG Tölzer Land und die SG Obing hatten beide 819 Ringe geschossen, aufgrund der besseren letzten Serien der drei Schützen siegte Tölzer Land. Auch in den Einzelwertungen der beiden Herrenklassen I und II lag jeweils nur ein Ring zwischen Ersten und Zweiten. Siegreich mit jeweils 280 Ringen waren Thomas Ott und Ludwig Birner

Mal schauen was der letzte Tag der Meisterschaft noch so mit sich bringt.

 

Die Bilder sind auf der Bezirkshomepage unter den Bildergalerien oder Bilder.bezobb.de abrufbar

Hinweis:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden keine Bilder der Schüler- und Jugendklassen veröffentlicht

 

 

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower