logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Tagesbericht von 13.05.2018

Achter Tag der Bezirksmeisterschaft

 

Dieses Jahr haben wir mehr als Glück mit dem Wetter, auch der letzte Tag der Meisterschaft begrüßt uns mit strahlendem Sonnenschein. So können dieses Jahr alle Siegerehrungen draußen stattfinden. Das gab es schon lange nicht mehr. Bei der letzten war es vor dem Regen eine Punktlandung.

Geschossen wird heute in allen vier Hallen. Es stehen Luftgewehr, KK-Mehrlader, das Großkalibergewehr die 9mm und 45.ACP-Pistole auf dem Programm.

Vor allem in der KK-Halle geht es heute mit Großkaliber sehr laut zu. Mit dem GK-Freigewehr siegte die FSG Ruhpolding mit der Mannschaft und auch im Einzel waren mit Sandra und Karl Georg zwei Ruhpoldinger auf dem Podest vertreten.

GK-Liegend zeigte sich die HSG München am treffsichersten mit der Mannschaft und im Einzel durch Florian Hasler.

Mit großem Abstand gewinnen die Damen von der Schweden-Schützen-Gilde Kranzberg den Mannschaftswettbewerb für sich. Petra Horneber schoss mit 393 Ringen ein Topergebnis bei den Damen III und entschied damit den Titel für sich. Renate Langer siegte bei den Damen IV und Ingrid Scholze bei den Damen V.

Kurz war die zweite Siegerehrung der KK-Mehrlader. Die FSG Isen war siegreich. Im Einzel ging der Titel an Tobias Golik.

Bei den Junioren mit dem Luftgewehr war mit der Mannschaft die SSG Mittelbayern erfolgreich. Dominik Fischer und Tobias Obermeier schossen bei den Junioren II jeweils 391 Ringe. Fischer schoss mit 99 zu 98 Ringen besser aus und siegte.

Die Mannschaftswertung mit der Sportpistole 9mm Luger und Sportpistole .45 ACP war ein Spiegelbild von letzter Woche. Zweimal Schrobenhausen und einmal Burghausen-Altötting. Schrobenhausen auf eins und drei und Altötting-Burghausen auf zwei. Seinen dritten und vierten Einzeltitel gewann mit der Sportpistole 9mm Luger und der Sportpistole .45 ACP Erich Heckmeier. In der Heerrenklasse III war Jürgen Hank erfolgreich und bei den Herren IV siegte Heinz Grüber. Seinen ersten Titel 2018 gewann mit der Sportpistole .45 ACP in der Herrenklasse III Engelbert Gottfried. In der Herrenklasse IV siegte Heinz Grüber.

Bei den Juniorinnen mit dem Luftgewehr waren die Ruperts-Sportschützen Freilassing am besten. Mit 394 Ringen setzte sich Alexandra Heimerl bei den Juniorinnen I durch. Jeweils 393 Ringen hatten bei den Juniorinnen II die ersten Drei zum Buche stehen. Kerstin Fahl gewann eine optimale 100er Serie am Ende den Titel.

An diesem letzten Tag gilt der ganz herzliche Dank der Bezirkssportleitung allen ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern. Egal ob ein Mitarbeiter einen Tag, zwei oder mehrere Tage dabei ist, ohne sie ist die Durchführung dieser großen Meisterschaft nicht möglich. Es ist viel Zeit und Herzblut die von allen geopfert wird um den Schützen optimale Schießbedingungen zu bieten. Es war eine ruhige Meisterschaft ohne große Probleme und dies ist nur mit der engagierten Teamleistung aller Mitarbeiter möglich.

Die Meisterschaft endet wettertechnisch wie sie begonnen hat, warm und sonnig. So kann es natürlich gerne auch im nächsten Jahr sein.

Damit möchten wir uns für dieses Jahr verabschieden und freuen uns auf die Bezirksmeisterschaft 2019. Bleibt alle gesund und habt eine schöne Zeit und dann hoffentlich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Die Bilder sind auf der Bezirkshomepage unter den Bildergalerien oder Bilder.bezobb.de abrufbar

Hinweis:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden keine Bilder der Schüler- und Jugendklassen veröffentlicht

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower