logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Tagesbericht vom 29.07.2017

Bezirksmeisterschaft

Ordonnanz- und Unterhebelgewehr C in Langenbruck

Bei strahlendem Sonnenschein nach den vorangegangenen Regentagen trafen sich die Schützen zur letzten Bezirksmeisterschaft auf der Schießanlage von Freischütz Langenbruck. Die sehr idyllisch am Waldrand gelegene Schießanlage war Austragungsort der letzten Disziplinen der Bezirksmeisterschaft. Da viele Schützen beide Disziplinen schossen, wurde die Pause genutzt, vor dem Schützenheim auf der gemütlichen Terrasse die freie Zeit zu genießen. Ca. 150 Starter waren an diesen Tag gemeldet, wovon leider doch ein Teil, wahrscheinlich dem schönen Wetter geschuldet, nicht antrat.

Im Mannschaftswettbewerb zeigten sich in beiden Disziplinen vor allem die FSG Moosburg und die Schützenabteilung des ESV Rosenheim in ganz starker Form. Die Schützen aus Moosburg räumten einen ersten und einen zweiten Platz ab. Die Rosenheimer einen zweiten und einen dritten Platz. Die FSG Isen fuhr mit dem Unterhebelgewehr C den Moosburgern in die Parade und verhinderte einen doppelten Titelgewinn. Beim Ordonnanzgewehr errangen die Schützen der FSG Schongau den dritten Platz. Die Siegermannschaften fuhren ihre Titel mit großem Vorsprung auf die nächsten Mannschaften ein.

Auch in der Einzelwertung fanden sich Schützen aus den Vereinen Moosburg, Schongau und Rosenheim ganz vorne im Ergebnistableau. Und noch ein Novum, über den Meistertitel entschied bei Ringgleichheit die letzte Serie. Beim Ordonnanzgewehr hatten die beiden Erstplatzieren jeweils 334 Ringe zu Buche stehen. Allerdings hatte Christian Trumpf von der FSG Schongau mit 79 Ringen ausgeschossen, während Johann Wagensonner von der FSG Moosburg hier „nur“ 75 Ringe vorweisen konnte. Auf Platz drei folgte mit Alfred Baumann ein Schütze des ESV Rosenheim. So lagen hier drei Schützen vorne die auch im Mannschaftswettbewerb an der Spitze lagen.

Genau das gleiche war es beim Unterhebelgewehr C, hier kamen die Schützen auf den ersten drei Plätzen aus den Mannschaften die sich das Podest geteilt hatten. Hans-Jürgen Reischl von der FSG Moosburg und Josef Anton Rott von der FSG Isen hatten jeweils 35 Treffer erzielt. Beide hatten ihren Wettkampf mit einer 10Serie abgeschlossen. In der vorletzten Trefferserie konnte sich Reischl mit 8 zu 7 Treffern an die Spitze setzen und sich über den Meistertitel freuen. Hans-Jörg Mayer vom ESV Rosenheim komplettierte das Podest.

Es war eine kleine aber feine Siegerehrung die Bezirkssportleiter Christian Schröck, der Referent für Ordonnanzwaffen Roland Schmidt und Bezirksschriftführerin Gabriele Gams im Schützenheim in Langenbruck durchführen durften. Auch beim abschließenden Fototermin war Spaß und viel Lachen angesagt. Die Fotografin wollte gerne ein nach Waffengattung getrenntes Bild haben, musste aber feststellen dass es irgendwie die gleichen Schützen waren. So gab es ein schönes Gruppenbild zum Abschluss der diesjährigen Bezirksmeisterschaft bei strahlendem Sonnenschein und vielen fröhlichen Gesichtern.

Wer gerne ein Bild dieser Meisterschaft möchte, wendet sich bitte per Mail an:

gabriele.gams@weihenstephan.org

 

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower